Fragen und Antworten


 

Sie interessieren sich für eine Mitgliedschaft in der Neuenrader Feuerwehr?

 

Hier finden Sie eine Auswahl vom Fragen und Antworten rund um das Thema Mitgliedschaft in der Feuerwehr!

 

Thema: Mitglied werden

 

Wie kann man die Feuerwehr vor Ort kennenlernen? / Kann man probeweise mitmachen?

  • Jede Feuerwehr bietet die Möglichkeit, bei Übungsdiensten reinzuschnuppern und die Tätigkeiten sowie die Feuerwehrmitglieder kennenzulernen. Eine Tätigkeit im echten Einsatz ist aber verständlicherweise auf Probe nicht möglich. Hierfür bedarf es einer gewissen Grundausbildung. Beim Schnuppertermin lernt man aber auf jeden Fall schon einmal die Wache, das Team und die Atmosphäre kennen. Und darauf kommt es ja am meisten an. 

 

Gibt es eine Altersgrenze?

  • Für den aktiven Einsatzdienst bei der Feuerwehr sind Personen zwischen 17 und 67 Jahren geeignet. 
  • Für Interessierte unter 17 Jahren bietet die Jugendfeuerwehr die Möglichkeit, in der Feuerwehr aktiv zu sein und auf den Einsatzdienst vorbereitet zu werden.

 

Gibt es eine Aufnahmeprüfung?

  • Das variiert je nach Tätigkeit. Die Grundausbildung mit entsprechenden Leistungsnachweisen ist für eine Verwendung im Einsatzdienst Pflicht. Für Einsätze mit Atemschutzgerät ist der Nachweis der Atemschutztauglichkeit durch eine spezielle arbeitsmedizinische Untersuchung erforderlich.

 

Wie funktioniert die Ausbildung?

  • Generell unterscheidet man zwischen Grundausbildung, technischer Ausbildung und Führungsausbildung. Die Grundausbildung oder Truppfrau- bzw. Truppmannausbildung wird auf Stadt-, bzw. Kreisebene durchgeführt und beinhaltet die Grundausbildung in der Freiwilligen Feuerwehr. Die Technische Ausbildung beinhaltet u.a. die Grundlagenlehrgänge Atemschutzgeräteträger und Sprechfunker. Die Führungsausbildung beinhaltet Einsatztaktische Maßnahmen, Baukunde, Führungslehre, Führungssysteme uvm. Sie befähigt zum Führen und zum Leiten von Einsätzen. Wichtig ist: wir legen viel Wert auf eine qualitativ hochwertige Ausbildung.

 

Welche Vorkenntnisse muss man mitbringen?

  • Zunächst mal Begeisterung für das Ehrenamt und dafür, Menschen zu helfen. Für den Einsatzdienst ist eine gewisse technische Affinität von Vorteil, alles weitere wie z.B. Erste Hilfe wird in der Grundausbildung trainiert. Deutsche Sprachkenntnisse sind für alle Interessenten wichtig, ansonsten kommen die Vorkenntnisse ganz auf die Tätigkeit an, die man ausüben will. Wichtigste Information: für jedes Vorwissen bemühen wir uns, eine passende Tätigkeit zu finden. Und was noch nicht vorhanden ist, trainieren wir gemeinsam. 

 

Können Menschen mit Beeinträchtigungen auch Mitglied werden?

  • Für den aktiven Einsatzdienst gibt es natürlich bestimmte körperliche Voraussetzungen, die jeder im Vorfeld mit einem Arzt absprechen sollte. Darüber hinaus freuen wir uns über jedes Mitglied, das sich für eine andere interessante Aufgabe bei uns meldet: sei es im technischen Bereich (Gebäudeunterhaltung, Fahrzeugpflege und -wartung), Verpflegung oder Organisation, um unsere Einsatzkräfte zu entlasten. 

 

Ist jeder für den Feuerwehrdienst geeignet?

  • Für den aktiven Einsatzdienst gibt es körperliche Voraussetzungen. Wer z.B. wegen Farbenblindheit Warnzeichen nicht lesen kann oder aufgrund anderer gesundheitlicher Beeinträchtigungen keine konstante Leistungsfähigkeit sicherstellen kann, der ist für den Einsatz leider nicht geeignet. Aber eben genau deshalb wollen wir noch einmal explizit darauf hinweisen, dass es eben nicht nur Tätigkeiten "an der Front" gibt, sondern zahlreiche weitere, die für alle geeignet sind. Mitbringen sollte man Enthusiasmus, Flexibilität, Offenheit und Lust auf Neues.

 

Thema: Mitglied sein

 

Welche Tätigkeiten gibt es in der Feuerwehr?

  • Neben den „klassischen“ Aktivitäten im Einsatz wie Brandbekämpfung und technische Hilfeleistung fallen in der Freiwilligen Feuerwehr auch andere Tätigkeiten wie z. B. Verpflegung, Organisation, Kommunikation, Öffentlichkeitsarbeit, Ausbildung und Kinder- oder Jugendarbeit an. Wir versuchen, für jeden, der sich engagieren möchte, eine passende Tätigkeit zu finden. 

 

Bin ich als Mitglied der Feuerwehr versichert?

  • Alle Mitglieder der Freiwilligen Feuerwehren sind während der Ausübung einer feuerwehrtechnischen Tätigkeit automatisch versichert. Dies beutet, dass sie während Ausbildungsdiensten, Übungen, Einsätzen und Fahrten von und nach Hause versichert sind.

 

Verdiene ich als Mitglied der freiwilligen Feuerwehr Geld?

  • Die Tätigkeit bei der Freiwilligen Feuerwehr ist ein Ehrenamt und wird nicht entlohnt. Allerdings erhalten die Arbeitgeber von Feuerwehrmännern und -frauen, die an einem Einsatz teilgenommen haben, den während des Einsatzes fortgezahlten Lohn bzw. das Gehalt von der Gemeinde erstattet. Selbstständige erhalten für Einsätze Erstattungen ihres Verdienstausfalls.

 

Gibt es einen Mitgliedsbeitrag?

  • Nein, auch wenn es bei anderen Hobbies in Vereinen üblich ist, gibt es bei der Feuerwehr keinen Mitgliedsbeitrag.

 

Muss ich meine Ausrüstung selber bezahlen?

  • Nein. Jedes Mitglied bekommt die für seine Tätigkeiten notwendige Schutzausrüstung von der jeweiligen Stadt gestellt.

 

Was muss mein Arbeitgeber wissen, wenn ich Mitglied der Feuerwehr werde?

  • Mitglieder der Freiwilligen Feuerwehr im Unternehmen zu haben, kann ein enormer Vorteil sein. Nicht nur, weil sie sich direkt als Sicherheits-, Gesundheits oder Brandschutzbeauftragte qualifizieren, sondern weil sie auch vom Wesen her allerbeste Tugenden an den Tag legen: Kameradschaft, Einsatzbereitschaft, Flexibilität und Hilfsbereitschaft. Und für die Einsatzzeiten wird dem Arbeitgeber Lohnausfall erstattet. Auch Selbständige haben Anrecht auf diese Kostenerstattung.

 Quelle: www.freiwillige-feuerwehr.nrw

 

Noch nicht alle Fragen beantwortet?

Kein Problem! Schreiben Sie und eine Mail an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! oder rufen Sie einen unserer ⇒ Ansprechpartner ⇐ an.